Spitzenkandidaturen für die Bundestagswahl

Am 77. Landeskongress in Heilbronn nominieren die Delegierten einen Spitzenkandidaten der JuLis Baden-Württemberg für die Listenaufstellung bei der Bundestagswahl.

Wenn du Interesse daran hast, Bannerträger*in für die JuLis Baden-Württemberg zu werden, könnt ihr bis zum 29. Februar eure aussagekräftige Bewerbung um die Kandidatur an  versenden (bitte  zwecks Freigabe CC setzen). Beachtet hierbei bitte, dass natürlich die gesetzlichen Voraussetzungen zur Wählbarkeit auch auf JuLis Anwendung finden. Eine Kandidatur in einem Wahlkreis ist nicht vonnöten, allerdings hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass Kandidat*innen mit Aussicht auf einen Wahlkreis bessere Chancen haben.

Alle eingegangenen Kandidaturen findest du hier:

 

Valentin Abel

Landesvorsitzender

Aufgaben
Liebe JuLis,
was liegt da eigentlich für ein Jahrzehnt hinter uns? Die Welt hat sich in atemberaubendem Tempo um Deutschland herum verändert – im Guten wie im Schlechten. Deutschland hingegen... nun ja, Deutschland war in den 2010er-Jahren sehr mit sich selbst beschäftigt. Und selbstzufrieden.

Während die Zukunft andernorts schon begonnen hat, haben wir uns in unserem Mikrokosmos Deutschland gefühlt nicht vom Fleck bewegt.

Die Energiewende? Die Planlosigkeit des Jahres 2011 ist immer noch keinem wirklich systematischen Ansatz gewichen. Digitalisierung? Anstatt uns über Smart Learning, Telemedizin und Car-to-X-Kommunikation zu
unterhalten, scheitern wir schon beim Ausbau der Infrastruktur. Den Wohlstand für kommende Generationen sichern? Die Bundesregierung ignoriert den sich anbahnenden Strukturwandel in unseren
Schlüsselindustrien und verteilt lieber fleißig Wahlkampfgeschenke.

Nein, ein Blick auf die Bundespolitik der nunmehr dritten GroKo des 21. Jahrhunderts kann einen schon einmal resignieren lassen.

Aber resignieren steht uns Liberalen nicht gut zu Gesicht. Und ganz nebenbei habe ich auch keine Lust dazu.

Ich habe mich folglich entschieden, als gemeinsamer Kandidat der FDP Hohenlohe und der FDP Schwäbisch Hall für die Bundestagswahl 2021 zu kandidieren.

Ich möchte dies nicht alleine tun, sondern mit euch
gemeinsam. Und für euch.

Daher bewerbe ich mich hiermit um die Spitzenkandidatur der Junge Liberale Baden-Württemberg für die Bundestagswahl 2021.

Für die Erfahrungen, die ich in den vergangenen drei Jahren als euer Landesvorsitzender sammeln durfte, bin ich euch unfassbar dankbar.

Seien es unsere fortwährende inhaltliche Modernisierung, die tägliche Organisationsarbeit in einem mittlerweile über 1.200 Mitglieder zählenden Verband oder auch im Zweifelsfall mal den Kopf hinzuhalten: die Arbeit für
die JuLis hat mich menschlich gestärkt und an den Punkt gebracht, an dem ich dieses Engagement für unser aller Herzensanliegen auf das nächste Level heben möchte.

Ich plane im heimischen Wahlkreis 268 Schwäbisch Hall-Hohenlohe zu kandidieren und wurde diesbezüglich auch bereits vom Haller Kreisvorstand für die Nominierung vorgeschlagen. Mit dem Backing meiner beiden Kreisverbände strebe ich einen aussichtsreichen Platz auf
der Bezirks- und Landesliste an.

Dabei helfen werden mir auch die Erfahrungen aus meinen beiden bisherigen Wahlkämpfen. Bei meiner Kandidatur zur Bundestagswahl 2017 durfte ich mir das notwendige Rüstzeug aneignen; vom eigenhändigen Gestalten der Werbemittel über effektive Pressearbeit bis hin zum
Überzeugen bei Podiumsdiskussionen war so ziemlich alles dabei. Vergangenes Jahr dann durfte ich mich als Europakandidat im Hohenlohekreis dank der zweithöchsten Zugewinne in Baden-Württemberg über das achtbeste Ergebnis bundesweit freuen.

Ich weiß nicht, wie es euch geht: aber ich habe schon wieder richtig Bock auf Wahlkampf!

Endlich die soziale Marktwirtschaft mit nachhaltiger Umweltpolitik zu verknüpfen – auch in den Köpfen der Menschen! Endlich beweisen, dass eine progressive Gesellschaftspolitik möglich ist – auch ohne links zu wählen! Endlich Deutschland aus seinem selbsterwählten Reformstau herausführen – auch weil ein vereintes Europa uns braucht!

Eine Spitzenkandidatur ist für mich keine Einbahnstraße. Entsprechend möchte ich mich im Wahlkampf (aber auch schon davor) für möglichst viele Veranstaltungen bei euch vor Ort zur Verfügung stellen.

Wir bestreiten diesen Wahlkampf gemeinsam und füreinander – aber auch für eine bessere Zukunft in Deutschland und Europa.

Ich möchte mit euch und für euch diesen Geist hinein in die FDP-Fraktion tragen und dort gemeinsam mit unseren beiden aktuellen MdBs Jens Brandenburg und Benjamin Strasser die inhaltliche Modernisierung unserer Mutterpartei vorantreiben.

Darum bitte ich bei der Nominierung beim 77. Landeskongress in Heilbronn um euer Vertrauen.

Für eure Fragen, Anmerkungen und eure Kritik stehe ich euch – wie schon in den vergangenen Jahren – jederzeit zur Verfügung.

Herzlichst
Euer Valentin
Jahrgang
1991
Informationen ein-/ausblenden